Frühförderung

DESY Generator Program

Das DESY Generator Program (kurz DGP) hat ein ganz klares Ziel: Es geht darum Technologien, Ideen, Produkte oder Prozesse mit einem Potential für industrielle Verwertung einen Schritt weiter in Richtung Marktreife zu bringen.

DGP



Ideen und Produkte Richtung Marktreife bringen

Das DGP bietet eine passgenaue Finanzierung für Projekte an, die noch in der Anfangsphase eines Innovationsprozesses stecken. Das Programm dient dazu, Forschende und Forschungsergebnisse fit für den Transfer zu machen. Hierbei sollen Ideen und Technologien weiterentwickelt werden, so dass beispielsweise Prototypen realisiert werden können oder diese so weit entwickelt werden können, dass eine Bewerbung für weitere Fördermöglichkeiten außerhalb DESYs sinnvoll ist.

Beispielsweise können die Mittel aus dem DGP dafür genutzt werden:
• Prototypen zu entwickeln,
• Märkte zu verstehen,
• Anforderungen potenzieller Kunden zu ermitteln,
• Industriekooperationen zu identifizieren oder zu vertiefen,
• Helmholtz- oder andere Fördermittel zur Erhöhung des ARL (Application Readiness Level) zu gewinnen.

Generator Program

Hauptkriterien für die Finanzierung

Das DGP soll eine Lücke in der Finanzierung für neue Technologieentwicklungen schließen, die zwischen dem Kern der Grundlagenforschung DESYs und der angewandten, Innovationen-fördernden Forschung existiert. Die DGP-Förderung konzentriert sich auf Entwicklungen, die ein Verwertungspotenzial aufweisen. Als Verwertungspotential ist hier zu verstehen, dass es reale Möglichkeiten gibt, z.B. einen Lizenzpartner in der Industrie zu finden, Kooperationen in der Entwicklung mit Industrieunternehmen zu schließen bis hin zu der Ausgründung eines neuen Unternehmens aus dem Forschungsbetrieb.

Wer kann einen Antrag stellen und wie?

Alle DESY-Mitarbeitenden können jederzeit einen Antrag für eine Förderung aus den DESY Generator Program stellen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Lan Fimmen und Stephanie Maier in der Abteilung Innovation and Technologie Transfer (ITT) für ein erstes Beratungsgespräch. Im Anschluss an dieses erhalten Sie das Antragsformular.


FAQs

Gibt es eine Frist für DGP-Anträge?

Nein. DGP-Anträge können jederzeit gestellt werden.



Welche Summe an Fördermitteln kann beantragt werden?

Die Fördersumme im DGP liegt bei maximal 150 k€ über einen Zeitraum von 2 Jahren.



Müssen die Fördermittel im beantragten Zeitraum abgerufen werden oder kann ich eine kostenneutrale Verlängerung des Projekts beantragen?

Ja. Die Fördermittel müssen im beantragten Zeitraum abgerufen werden. Nur in Ausnahmefällen kann ein Antrag auf eine Verlängerung des Projekts gestellt werden.



Wir sind ein interdisziplinäres Team aus mehreren Laboren. Können wir trotzdem einen Antrag einreichen?

Ja. Jeder DESY-Mitarbeiter kann einen Antrag stellen, solange der Antrag eine DESY-Technologie enthält.



Meine Idee ist keine Technologie, sondern eine Software. Besteht auch dafür die Möglichkeiteinen DGP-Antrag einzureichen?

Ja. Da Software oft eine essentielle Rolle bei industriellen Anwendungen spielt, können auch Softwareentwicklungen vom DGP gefördert werden.



Was ist der Unterschied zwischen dem DESY-Strategie-Fonds (DSF) und dem DESY Generator Program (DGP)?

Das DSF will exzellente und risikoreiche wissenschaftliche Ansätze und Fragestellungen unterstützen. Das DGP hingegen unterstützt Forschungsprojekte mit hohem Marktpotenzial und kann zukunftsnahe Innovationen für Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben.

Ideen und Forschungsergebnisse sind oft noch nicht ausreichend entwickelt, um eine Kooperation oder ein F&E-Projekt mit einem Industrieunternehmen zu starten. Um diese Hürde zu nehmen, kann das DESY Generator Program diese Projekte in einem sehr frühen Stadium fördern. Diese Projekte, z.B. der Bau eines Prototypen, sollen die ARL erhöhen. Darüber hinaus können Verwertungsstrategien entwickelt und Marketinginitiativen in Zusammenarbeit mit dem ITT-Team gestartet werden.



Was passiert nach Ablauf der Förderung durch das DESY Generator Program?

Idealerweise ist die Technologie bzw. die Erfindung am Ende der DGP-Förderung so weit, dass externe Fördermittel eingewoben werden können.

Da natürlich alle Technologien und Projekte unterschiedlich sind, werden die nächsten Schritte nach dem DGP-Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem ITT-Team evaluiert und diskutiert.


Ihr Kontakt zum DGP

Sie möchten mehr zum DESY Generator Programm erfahren? Unsere Ansprechpartnerin Stephanie Maier hilft Ihnen gerne weiter!

Beratungstermin vereinbaren