Services

Einmalige Analyse: Strahlzeit nutzen

Einmalige Analyse: Strahlzeit nutzen

Ein Unternehmen, das für seine Forschung Synchrotronstrahlung benötigt, etwa um Materialien oder Wirkstoffe auf atomarer Ebene zu untersuchen und Herstellungsprozesse zu optimieren, braucht dafür oft eine Großforschungsanlage, über die es selbst nicht verfügt. Solchen Unternehmen bietet DESY Zugang zu seiner Röntgenstrahlungsquelle PETRA III. Dort können sich industrielle Anwender flexibel und direkt Strahlzeit sichern. Die Abteilung Innovation und Technologietransfer (ITT) entwickelt je nach Problemstellung maßgeschneiderte, individuelle Dienstleistungen. Die dazugehörige Machbarkeitsstudie führt DESY kostenlos durch und bietet je nach Bedarf und Aufwand weiterführende Untersuchungen an.

In den vergangenen Jahren haben Unternehmen etwa aus Pharma-, Chemie-, Automobil- und Elektroindustrie sowie aus Luft- und Raumfahrt Messungen am DESY durchgeführt. Und zwar in allen sechs großen Schwerpunktbereichen von PETRA III: Gesundheit, Energie, Erde und Umwelt, Transport und Raumfahrt, Schlüsseltechnologien und Enabling Technologies. Zum Beispiel lieferte das hochenergetische Röntgenlicht Hinweise, wie man Dichtungsringe aus Kunststoff haltbarer und sicherer macht. Es half, Düngemittel zu verbessern, indem es zeigte, wo und wie viele Spurenelemente in Blättern und anderen Pflanzenteilen stecken. Es offenbarte die atomare Struktur von Proteinen, die als Grundlage für neue Medikamente dienen. Und es wies auf kleinste Fehler und Unregelmäßigkeiten in neuen Materialien für Autos und Flugzeuge hin.

So beschleunigen Untersuchungen an PETRA III die Innovationszyklen der Industrie, die Wertschöpfung steigt.

Foto:Anne Gaertner

Für den Blick ins Detail: DESY NanoLab

Ergänzend zur Arbeit an den Großforschungsanlagen bietet DESY Unternehmen auch die Möglichkeit das hochspezialisierte NanoLab zu nutzen. Dort können sie in verschiedenen Laboren und mithilfe der erfahrenen DESY-Wissenschaftler die Mikro- und Nanostruktur von Materialien und Prozessen erforschen oder Proben für die Untersuchung in der Großforschungsanlage aufbereiten.

AGA 9738

Expertise und Räumlichkeiten: Werkstätten

Auf Anfrage stellt DESY auch andere Bereiche seiner umfangreichen Infrastruktur zur Verfügung, sofern sie Kapazitäten frei haben. Reinräume zum Beispiel, um dort selbst zu arbeiten. Aber auch unsere hochspezialisierten Werkstätten, die für die Herstellung komplexer Prototypen bestens ausgestattet sind oder Teststände für Qualitätsprüfungen inklusive der Expertise der DESY-Mitarbeiter.

Bottom
Foto Dr. Sabine Jähmlich DESY

Ihre Ansprechpartnerin für Anfragen

Industry Relations Manager Sabine Jähmlich steht in Sachen Industriezusammenarbeit mit Rat und Tat zur Seite.

Beratungstermin vereinbaren